Das wunderschöne Porto

Surfurlaub und ein bisschen Kultur? Das gibt's in Porto! Im Juni 2018 flog ich runter an die Nordküste Portugals. Eine Woche Surfcamp am Atlantik und ein bisschen Kultur in der wunderschönen Stadt Porto, ein Traum! Die Stadt hat so viel Charme und Flair... bunt, lebhaft und total angesagt...Auf jedenfall einen Trip wert!!

Porto hat mich besonders mit seiner Ideenvielfalt erstaunt, was die Häuserkulissen anging. Eine Einkaufsstraße, wie man sie sonst noch nie gesehen hat. Verrückte Geschäfte, mit Fliesen bestückte Wände, oder Graffitis in den Straßen. Bunt und schön! 

Neben dem guten Wein, gibt es auch zahlreiche Restaurants mit frischem Fisch und regionalen Spezialitäten. Auch die kleinen Pastel de Natas sollte man sich nicht entgehen lassen ;-) Bierfreunde kommen in der Stadt auch nicht zu kurz. Grade mal 0,60 Cent kostet hier ein kleines Bier.

Die berühmte Ponte Dom Luís I und der Douro Kanal prägen die Stadt.

Mit der Metro kommt man in Porto sehr unkompliziert und schnell von A nach B. Bequem ist auch die super Anbindung selbst bis zu dem kleinen Surfort Povoá de Varzim, wo ich meinen Surfurlaub verbracht habe.

Portos kleine Gassen...

Portos Bahnhof ist ein Besuch wert. Blau gefliest erzählt der Bahnhof Geschichten und lassen den Besucher beim Hereinkommen verzaubern.

Porto bietet außer der Stadt viel Natur. Zahlreiche Parks erstrecken sich rund um die Stadt, perfekt um sich zu entspannen.

Das berühmte Ribeira Viertel Portos liegt am Douroufer und bildet den historischen Kern der Stadt. Bunt und auf jedenfall sehr hip :-) 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SueLovesArt